Kardiologie

[ Erkrankungen des Herz-/Kreislauf-Systems ]

Die Kardiologie ist einer von zwei Schwerpunkten der Fachklinik Weserland. Unter der Leitung des Ärztlichen Direktors, Herrn Dr. Wrenger, bietet Ihnen die Klinik eine umfassende kardiologische Behandlung.

Es geht um Sie

Ein eigener Fachbereich widmet sich voll und ganz der Gesundheit Ihres Herz-Kreislaufsystems. Sehen Sie, mit welchen Indikationen eine Reha für Sie in Betracht kommt und wie groß unser Behandlungsspektrum ist.

Indikationen & Behandlungsspektrum // Kardiologie

Die nachfolgenden Indikationen zeigen an, für welche Krankheitsbilder eine Behandlung in der kardiologischen Abteilung möglich ist – im Rahmen einer Anschlussrehabilitation, einer Rehabilitation oder als Vorsorge.

Anschlussrehabilitation

Nach:
  • akutem Herzinfarkt/akutem Koronarsyndrom
  • Ballondilatation und verwandten Prozeduren, vor allem bei KHK-Erstdiagnose
  • Bypass-Operation
  • Operationen und anderen Interventionen an den Herzklappen
  • Dekompensierter Herzinsuffizienz
  • Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen
  • Gefäßoperation
  • akuten Hirndurchblutungsstörungen (ohne wesentliche Restsymptomatik)

Chronische Herz­muskel­schwäche
(Herz­insuffizienz bis NYHA II – III)

Grundkrankheiten:
  • stabile Koronare Herzkrankheit (KHK) mit fortgeschrittenem Herzmuskelschaden
  • Herzklappenfehler
  • nach Herzklappenersatz
  • Kardiomyopathie (chronische Herzmuskelerkrankung)
  • langjähriger schwerer Bluthochdruck

Ausgeprägtes Risiko­profil für Arterio­sklerose

Risikofaktoren:
  • Bluthochdruck, besonders im Rahmen eines metabolischen Syndroms
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Störungen des Blutzuckerstoffwechsels (wenn der Diabetes im Vordergrund steht, eignet sich unter Umständen besser die Fachklinik Schwaben)
  • Übergewicht
  • Nikotinabhängigkeit
  • Bewegungsmangel
  • schwere psychophysische Erschöpfungszustände, insbesondere wenn diese selbst wieder zur Ursache von Risikoverhalten werden

Chronische arterielle Durch­blutungs­störung

  • nachgewiesene Koronare Herzkrankheit (KHK)
  • nach leichteren Formen von Schlaganfall, soweit die Teilnahme an der allgemeinen Bewegungstherapie ohne neurologische Einschränkungen (z. B. Lähmungen) möglich ist
  • arterielle Durchblutungsstörungen der Beine

Für Sie und Ihr Herz: Therapien und mehr

Ihr Therapieprogramm wird individuell auf Sie zugeschnitten. Außerdem vermitteln wir Ihnen wichtiges Gesundheitswissen und sind mit weiteren Diensten an Ihrer Seite.

Therapien

  • Sporttherapie
  • Ergotherapie
  • Physikalische Therapie
  • Physiotherapie
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Entspannungstherapien

Beratungen & Schulungen

  • Gesundheitsbildung
  • Patientenschulungen
  • Ernährungsberatung
  • Diabetesschulung
  • Lehrküche

Unterstützende Dienste

  • Psychologischer Dienst
  • Sozialdienst

Medizinische Dienste

  • Diagnostische Maßnahmen
  • Ärztliche Konsile